I. Art&Business Seminarserie

2020.3.26

Aufgrund Coronavirus müssen wir die verbleibenden zwei Veranstaltungen der Art&Business Seminarserie um eingen ungewissenen Zeitraum verschieben. 

Das heißt, die Veranstaltungen am 26. März und 23. April sind zurzeit storniert. Über die Fortsetzung des Kurses werden wir die Teilnehmer per E-Mail und auf der Webseite benachrichtigen.

 

 

 

 

Einladung zur I. Art&Business Seminarserie

 

Diese Seminarreihe ist für Sie, wenn:

• Sie interessieren sich an der zwar erstaunlichen, jedoch desto engeren Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und Wirtschaft,

• Sie können nicht wirklich glauben, dass es eine echte Verbindung zwischen den beiden Bereichen gibt – kommen Sie vorbei, und lassen Sie sich vor Ort überzeugen!

• Sie sind an Neuheiten interessiert.

• Sie sind offen für eine andere Perspektive der Wirtschaftswelt,

• Sie möchten nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Geschäftsbeziehungen entwickeln.

+1 Am Ende der Serie erhalten die Teilnehmer ein Art & Business-Zertifikat.

 

Was, wann, wo?

 

Die Seminarreihe besteht aus einer Galerieveranstaltung und drei Vorträgen und Konsultationen:

17. Februar, Montag 17:00: Galerieveranstaltung: Darstellung der Aufgestaltung von Art&Business, anschließend Abschluss und Führung in der Galerie Molnár Ani.

 

Vorträgen und Konsultationen:

Ort: Deloitte Magyarország, Dózsa György út 84/C., Budapest, 1068

Referent: György Gajzágó, Gründer und Direktor der Akademie für zeitgenössische Kunst (CCA), Brandingexperte, Vorstandsvorsitzender der Interart Stiftung

 

27. Februar, Donnerstag 17:00 – 19:00: Art&Business 1. Interpretation und Internationalismus von „contemporary art” Überblick über die Natur, das globale System und die Funktionsweise zeitgenössischer Kunst.

26. März, Donnerstag 17:00 – 19:00: Art&Business 2. Profitable Verbindungen zwischen zeitgenössischer Kunst und der Geschäftswelt, Position und Beziehung von Sektoren, zeitgenössische Kunst in Marketing, Branding, CSR und Kommunikation, Sponsoring und Mäzenatentum, Aktienmarktanalogien, Nachhaltigkeitsbeziehungen.

23. April, Donnerstag 17:00 – 19:00: Art&Business 3. Zeitgenössische Kunst als erlebnisreiche Investition, persönlicher Markennutzen, Faktoren für soziale und Familienerfahrungen, Preisbildung, nationale und internationale Marktprognose, wo-was-von wem: Erste Schritte und erfolgreiche Käufe - Ende der Serie, Zusammenfassung und Bewertung, Zertifikatübertragung.

 

Teilnahmegebühr für die Serie:

Kammermitglieder: 40.000 HUF / Person, Nichtmitglieder: 50.000 HUF / Person

Das Thema des Seminars ist aktuell und wichtig für internationale Beziehungen und kulturelle Brücken.

 

Sprache der Seminarreihe ist Ungarisch.

 

Unser führender Partner im Bereich Art & Business ist Deloitte, das über hervorragende Referenzen von internationalen Experten und Analysten im Bereich Art & Finance verfügt. (Der aktuelle Bericht kann HIER heruntergeladen werden.)

Schirmherr der Serie ist Dr. Gábor Kóka Partner, Deloitte Private

Koordination: Akademie für zeitgenössische Kunstsammlung (CCA) - https://contemporary.hu

 

 

REGISTRATION