Milliardengewinn bei Swatch

Der Gewinn des Uhrenkonzerns Swatch ist im vergangenen Jahr um 41,5 Prozent auf 1,08 Mrd. Fr. gestiegen. Mit diesem Ergebnis seien alle bisherigen Rekordwerte übertroffen. Der Bruttoumsatz  ist 2010 trotz des starken Frankens um 18,8 Prozent auf 6,44 Mrd. Fr. gestiegent.Die Leistungssteigerung beim Bieler Uhrenkonzern ist vorab auf eine generell höhere Auslastung der Produktionskapazitäten zurückzuführen. Aber auch im Verkauf hat die Swatch Group mächtig expandiert. Insgesamt sind im vergangenen Jahr 1600 neue Stellen geschaffen worden. Die Mitarbeiterzahl von Swatch ist damit auf über 25'000 angestiegen. (sda)