Svájci hírek

Nach den ungarischen Rechtsnormen ist die vergleichende Werbung zugelassen, die Vorschriften sind aber streng, welche eingehalten werden sollen, damit diese vergleichende Werbung als rechtsmäßig betrachtet werden kann. Ebendeshalb, wenn eine Firma ihr eigenes Produkt oder ihr Unternehmen so werben möchte, dass sie es mit dem Produkt ihres Mitwettbewerbers vergleicht, soll sie bei der Herstellung der Werbung außerordentlich umsichtig vorgehen, andernfalls kann sie der das zehn Prozent des netto Umsatzes erreichenden strengen Geldstrafe entgegensehen – berichtete die Expertin der Anwaltskanzlei Kovács Réti Szegheő dem Internetportal „Origo”.

In diesem Herbst eröffnete der Weltmarktführer in Duft- und Aromastoffen sein neuestes und modernstes Werk zur Produktion von Aromen in Makó.

Das führende schweizerische Wirtschaftsforschungsunternehmen meldete eine weitere Beschleunigung des Wachstums der Schweizer Wirtschaft.

Am 9. Mai 2012 findet der zweite Swiss Business Day im SYMA Veranstaltungs- und Konferenzzentrum statt. Neben dem Vorstellen und dem gegenseitigen Kennenlernen der Unternehmen mit schweizerischer Herkunft wird eine viel offenere und vielfältige Veranstaltung in diesem Jahr organisiert.

Die Schweiz unterstützt mit knapp 1,2 Milliarden Forint (also etwa 4,9 Millionen Franken) ein regionales Entwicklungsprogramm in Kazincbarcika.

Seiten