Tagvállalati hírek

Viktor Orbán, Ministerpräsident Ungarns und Peter Spuhler, Vorstandvorsitzender und Besitzer der Stadler Rail Group haben die neuen Betriebsteile von der Stadler Betrieb in Szolnok geweiht.

Nach dem Feiern für die Erweiterung der Nestlé Hungária Kft.

Am 12. März 2013 wurde das Projekt im Ministerium für die ländliche Entwicklung (Vidékfejlesztési Minisztérium) eröffnet, der für die Modernisierung des Landesweiten Netzes für die Messung der Luftverschmutzung und dessen laboratorischen Hintergrund verantwortlich ist.

Hier können Sie über die Messen in der Schweiz in 2013 weiterlesen.

Der Stadler Bussnang AG hat die gemeinsame Triebzugsausschreibung von MÁV-Start (Ungarische Staatsbahn) und GYSEV (Raaberbahn) gewonnen, so wird er die FLIRT Fahrzeuge liefern. Der MÁV und der GYSEV finden in ihrer am Mittwoch veröffentlichten Bekanntmachung die gemeinsam ausgeschriebene öffentliche Beschaffung erfolgreich. Innerhalb des vorgeschriebenen Zeitraums haben die Bahngesellschaften die Evaluation des Antrags durchgeführt. Am Dienstag wurde veröffentlicht, dass der Gewinner der Ausschreibung der Stadler Bussnang AG sei. Allein Stadler hat einen Antrag gestellt – er soll das erste Fahrzeug im März 2014 abliefern, das Letzte bis den 30. September 2015. Der Nettopreis der Züge ist 5 558 000 Euro, der von europäischen finanziellen Ressourcen im Rahmen des Közlekedési Operatív Program, KÖZOP (Operationelles Programm für den Verkehr) finanziert wird.

Seiten