Tagvállalati hírek

Letzten Monat unterzeichneten Ilona Dávid, Vorstandsvorsitzende der Eisenbahngesellschaft Győr-Sopron-Eberfurt (GYSEV) Zrt. und Zoltán Dunai, Landesvorstand der aus der Schweiz stammenden Stadler Rail Gruppe, in Budapest einen Vertrag über die Lieferung von vier Elektrotriebwägen des Typs „FLIRT”.

Der Umsatz des schweizerischen Konzerns Nestlé stieg im ersten Quartal um 5,6 Prozent auf 21,39 Milliarden Franken an. Dieses Wachstum ist in erster Linie dem – auch in Ungarn beliebten – Kaffeekapseln von Nespresso zu verdanken.

Nespresso führte letztes Jahr das dynamische Wachstum des Kaffeekapselmarktes an. Die Gesellschaft begann eine markante Expansion. Das Netz an Boutiquen und die Produktionskapazitäten wurden erweitert. Dabei verschärft sich die europäische Marktsituation, denn auch Starbucks ist im Begriff auf den Markt zu drängen.

Der schweizerische Investor Global Emerging Markets Limited (GEM) investiert im laufe der nächsten drei Jahre eine Milliarde Forint in die Est Media Nyrt. Darüberhinaus zeichnen sie binnen der nächsten fünf Jahre 3 Millionen Aktien mit einem jeweiligen Ausgabewert von 280 Forint, teilte die Est Media mit.

Insgesamt 1300 Tonnen Schokoladenfiguren hat die Diósgyörer Fabrik der Firma Nestlé zu Ostern produziert. Davon sind 80 Prozent – Waren im Wert von mehr als 2 Milliarden Forint – für den Export bestimmt.

Seiten

Swisscham Hungary

Amtssitz, Postadresse:

H-1134 Budapest
Váci út 33.

Büro:

H-1143 Budapest
Stefánia út 107.

Telefon:

+36 30 984 96 10
+36 30 902 63 49

info@swisscham.hu