Pressemitteilung über die Jubiläumsbaumpflanzung von Swisscham Hungary

3. November 2020, Budapest - In diesem Jahr pflanzte die 25-jährige Swisscham Hungary 25 Setzlinge in Népliget. Auf diese Weise trägt die Schweizerisch-Ungarische Handelskammer nicht nur zum Umweltschutz und zu einer nachhaltigen Zukunft bei, sondern stärkt auch die gemeinsame Arbeit mit den teilnehmenden Mitgliedsunternehmen.

 

Am Dienstagmorgen pflanzte Swisscham Hungary 25 Setzlinge in Népliget. Ziel der Jubiläumspflanzung war es, dass die Schweizerisch-Ungarische Handelskammer und ihre Mitglieder ihr Engagement für den Umweltschutz zum Ausdruck bringen und durch eine gemeinsame Aktion zusammen für eine nachhaltigere Zukunft arbeiten. Die epidemiologische Situation in den letzten Monaten hat das Projekt um eine unerwartete neue Bedeutung erreichert: Die 25 Sämlinge verkörpern nicht nur die letzten 25 erfolgreichen Jahre, sondern auch ein neues Leben, einen Neuanfang und einen Glauben an die Zukunft.

 

"Derzeit ist der Umweltschutz die grösste Herausforderung der Welt, und das ist uns allen ein gemeinsames Anliegen. Die Mitglieder von Swisscham Hungary haben bewiesen, dass sie individuell und gemeinsam Verantwortung übernehmen zur Erhaltung der natürlichen Werte. Eine weitere symbolische Botschaft der Baumpflanzung war, dass sich die Aktivitäten der Kammer mit dem Wachstum der Sämlinge weiterentwickeln und ein anerkanntes, professionelles Forum für die schweizerisch-ungarischen Beziehungen als Reaktion auf Veränderungen im Wirtschaftsleben bleiben sollten. “ - sagte Dr. István Béres, Präsident von Swisscham Ungarn.

 

István Kocsis, vorübergehender Geschäftsträger der Schweizer Botschaft, hat auch ein Begrüssungsrede  gehalten.

 

„Während Innovation in den letzten 25 Jahren im Mittelpunkt der Agenda von Swisscham Hungary stand, wird Nachhaltigkeit anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Kammer im Vordergrund stehen. Es ist mir eine große Freude, dass wir durch das symbolische Pflanzen der 25 Bäume einen Weg gefunden haben, das Bestehen der Kammer im Vierteljahrhundert auch in Zeiten der Epidemie mit Würde zu feiern. “

 

Auf der Veranstaltung hob Gergely Karácsony, Bürgermeister von Budapest, die Umweltmassnahmen von Swisscham Ungarn hervor.

 

„Wenn wir uns nicht nur in Worten, sondern auch in Taten für die Zukunft engagieren, ist dies auch für Ungarn eine wichtige Botschaft. Vielen Dank an alle anwesenden Partner, die unsere symbolischen und doch wichtigen Verbündeten sind, um Budapest noch umweltfreundlicher und innovativer zu machen “, sagte der Bürgermeister.

 

Die Hauptsponsoren der festlichen Veranstaltung waren Philip Morris Magyarország Kft., Roche Magyarország Kft. und CMS Law Office. An der Veranstaltung nahmen Vertreter der 25 Mitgliedsunternehmen teil, die die Bäume adoptiert haben: Die vollständige Liste finden Sie hier.

 

In Swisscham Ungarn, von Sárospatak bis Szentgotthárd, gibt es Mitgliedsunternehmen in allen Teilen des Landes. Die gemeinsame Arbeit konzentriert sich jedoch auf Budapest, sodass die Wahl des Standorts auf Népliget in Budapest fiel. Die Baumpflanzung wurde in Zusammenarbeit mit Főkert Zrt. durchgeführt, der auch die Pflege der Bäume übernimmt.

 

Swisscham Hungary Schweizerisch-Ungarische Handelskammer wurde 1995 gegründet und bietet Raum für wirtschaftliche und handelspolitische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Die Kammer, der inzwischen mehr als 100 Mitglieder angehören, umfasst in der Schweiz ansässige oder in Schweizer Besitz befindliche Unternehmen aus verschiedenen Branchen, von multinationalen Unternehmen bis hin zu kleinen und mittleren Unternehmen. Wichtige Partner sind die Schweizer Botschaft in Ungarn, die Ungarische Botschaft in Bern, Switzerland Global Enterprise und viele andere Organisationen, Institutionen und bilaterale Kammern.

 

Weitere Informationen: http://swisscham.hu/hu

 

 

For English press release please click here.