Zurück zu den Veranstaltungen

Logistik in Zeiten der Pandemie

Datum:

2021. März 25., 11:00-12:00

Ort:

Zoom-Online-Plattform (Der für den Beitritt erforderliche Link wird an die nach der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse gesendet.)

Bericht

Der Sprecher unserer Veranstaltung am 25. März war Márton Lányi, der Geschäftsführer von Kühne + Nagel Kft., Präsident des Verbandes der Ungarischen Spediteure.

Das Webinar bot ein umfassendes Bild der Logistikereignisse des vergangenen Jahres, der Kausalzusammenhänge und der Bedeutung von Voraussicht und Bereitschaft.

Márton Lányi hat unsere Gedanken, Pläne und Ideen letztes Jahr zu dieser Zeit, zu Beginn der Epidemie, den waren Ereignissen gegenübergestellt. Glücklicherweise lagen die Logistikindikatoren nach den grossen Stillständen Anfang letzten Jahres am Ende des Jahres ziemlich nahe am bisher üblichen Niveau. (Basierend auf den Forschungen des Verbandes der Spediteure im April und November.)

Themen der überfüllten und dann erweiterten Lagerbereichen, Schiffen, die die Häfen nicht erreichen konnten, und die Entwicklung der internationalen Luftfracht waren auch kurz dargestellt.

In der zweiten Hälfte des Webinars diskutierte Márton Lányi auch, wie Impfstoffe transportiert werden. Eine besondere Herausforderung besteht darin, dass der Impfstoff während des gesamten Transports bei -70 Grad gehalten werden muss – während Standardfahrzeuge normalerweise -30 Grad sichern können.

Der Redner präsentierte neue Lösungen für die Herausforderungen: e-CMR und die Einführung von CEIV-Pharma. Der e-CMR-Vorschlag zielt darauf ab, aktuelle Papierfrachtbriefe zu digitalisieren, damit Logistikmitarbeiter auch von zu Hause aus arbeiten können. CEIV Pharma ist eine gekühlte Lieferkette, die ein Medikament sicher durchlaufen kann. Sie funktioniert bereits am ungarischen Flughafen.

Am Ende der Präsentation konnten die Teilnehmer ihre Fragen stellen.

Registrierung geschlossen

Einladung

Unser online Gesprächspartner ist Márton Lányi, Geschäftsführer von Kühne+Nagel Kft. und Präsident  des Verbands der ungarischen Spediteure. 

Unsere Themen:

  • Aktuelle Prioritäten, Herausforderungen für Spediteure und deren Kunden
  • Einblick: Wie werden Impfstoffe geliefert?